Gemälde Weimar 3 - Antiquitäten-Walter

MENÜ
Direkt zum Seiteninhalt
Antiquitäten-Walter
Luisenstraße 1
99444 Blankenhain

Rufen Sie einfach an unter
+049 036459 40940
Mail: info@weimar-antik.de
oder nutzen Sie unser Kontaktformular.
Mail: info@weimar-antik.de

Gemälde Weimar 3


Weimar - Blick in die Jakobstraße

Pastell, datiert 1938  
Signiert: A. Ahner
Rückseitig mehrfach bezeichnet,
originaler Rahmen,
gerahmt unter Glas
Literatur: AKL, Vollmer, artprice  
Maße: 74 x 58 cm mit Rahmen

Preis auf Anfrage       Nr: B 21/22
Alfred Ahner, Weimarer Maler,
geb: 1890 Wintersdorf bei Altenburg - gest: 1973 Weimar,
1905-10 Lithografenlehre in Gera, Bekanntschaft mit
Otto Dix und Kurt Günther, Abendakt bei Zeichenlehrer
Candat, 1911-13 Studium an der AK München bei Mackedey,
Prof Peter Halm und Prof. Becker-Gundahl, Bekanntschaft
mit Mühsam, Wedekind & Roda-Roda, 1913-14 AK Stuttgart
bei Prof. Altherr und Hölzel, 1914-18 und 1944-45 Sanitäts-
soldat, 1918-19 Pumpenwärter in Wintersddorf (Tagebau).
Seit 1920 künstlerisch freischaffend in Wintersdorf, erste
Ausstellung Lindau-Museum Altenburg, 1922 Übersiedlung
nach Weimar, Hochzeit, Mitglied im Künstlerbund: Thüringer
Gruppe ua. Ausstellungen in Weimar, Erfurt, Leipzig, Halle,
Altenburg, Eisenach, Wintersdorf und Berlin, 1960 Goethe-
und Schiller-Medaille, 1971 Johannes-R-Becher Medaillie.
Lit: Vollmer, Biografie, Kataloge, EWB, artpricw, wikipedia

Goethes Gartenhaus

Öl auf Malkarton um 1935  
Signiert: E.W. Klump
Rückseitig bezeichnet,
Maße: 44 x 34,5 cm mit Rahmen

Preis auf Anfrage       Nr: B 21 / 34

Ernst Wilhelm Klump, Weimarer Maler und
Kaufmann, verzeichnet im EWB Weimar 1937,
Meyerstr.   39, Zigarrengeschäfte in Weimar:
A- Hitlerstr., Sophienstr. und Schlageterstr.   

Schloß Altenstein bei Bad Liebenstein
v.d. Teufelsbrücke - Herbststimmung

Öl auf Leinwand um 1910       
Signiert: Max Stahlschmidt   

Max Stahlschmidt, deutscher Maler & Grafiker, Tiermaler
geb: 1854 Berlin - gest: nach 1918 Weimar
Studium: 1885 AK Berlin bei P. Meierheim u. E. Bracht
1886-92 AK Weimar bei A. Brendel und M. Thedy

Um 1915 Atelier in Berlin-Charlottenurg, danach war
er in Weimar als  freischaffender Künstler tätig.
Miglied im Weimarer Radierverein,

Ausstellungen im Münchner Glaspalast
Lit: Th-Becker, Dressler, Scheidig, artprice, wikipedia
Maße: 73 x 55,5 cm mit Rahmen

Rückseitg  bezeichnet
Stalschmidt wohnte 1910 in Weimar Moltkestr. 4,
Atelier Buchfahrter Str. 21 (heute Breitscheidstr 21)  

Preis auf Anfrage               Nr: B 20 / 15

Waldinneres

Öl auf Malkarton dat. 1918      
Signiert: Prof. Max Asperger   
Maße: 53 x 40 cm mit Rahmen
Preis auf Anfrage       Nr. B 21/96


Max Aspreger, deutscher Maler und Radierer,
Professor, Zeichenlehrer,
geb: 1864 Apolda - gest: 1924 Gotha dtsch.
Studium: 1883-91 Ak Weimar bei W.Friedrich, Th.Hagen
Lebte ab 1895 in Gotha.
Auszeichnug: Herzog Carl Eduard Medaille.
Werke in Weimar (Ehrengalerie)
Literatur: Th-Becker, Scheidig, Dressler, artprice,

Mittagsruhe in einem
Schweizer Städtchen

Öl auf Leinwand, alt auf Holztafel kaschiert
Signiert: A. Gerhardt (18)97
Anna Gerhardt, Weimarer Malerin, wohl
Schülerin der Weimarer Kunstschule
Lit: Dressler, Artprice, EWB Weimar 1937,
sie wohnte in Weimar, Ackerwand 25
RS. Widmung von Paul Jühlich
(Restaurator f. Ölgemälde) 1947
Maße: 58 x 41,5 cm mit orig. Rahmen

Preis auf Anfrage           Nr: B 20/ 87

© 2021 by PC-Notdienst Weimar
Zurück zum Seiteninhalt